Lebensmensch - 2021-09-01 17:32

was bisher gescah teil eins: der überfall

liebe freundinnen, liebe freunde,
ich möcht euch was mitteilen:
vergangenen freitag bin ich mit meinem kabarett-programm bei einem festival in deutschland aufgetreten. nach dem auftritt habe ich noch gefeiert und bin dann um 5 uhr zu meinem zelt, das im backstage bereich stand. als ich mich auf den boden kniete und gerade ins zelt hinein wollte, wurde ich plötzlich von hinten niedergeworfen und mit voller wucht zu boden gedrückt. ich wußte nicht wie mir geschieht, dachte ich werde überfallen oder so. ich habe gebrüllt wie am spieß. dann bemerkte ich, dass es sich bei den angreifern (es waren zwei) um securitys handelt. ich hab gerufen "ich habe ein backstage-bändchen" "ich tue nichts" "bitte lasst mich los". immer wieder habe ich sie gebettelt, dass sie von mir runter sollen. es hat eine gefühlte ewigkeit gedauert. erst als andere leute dazugekommen sind, haben sie die fixierung beendet. sie haben mich aufhgehoben und gegen ein auto gedrückt.
die beiden securitys behaupten, ich wäre auffällig herumgestreunt und sie sagen, ich wollte in ein fremdes zelt einsteigen. alles frei erfunden.
ich habe nichts gemacht. nichts. ich wurde aus heiterem himmel niedergeschlagen. ja es klingt unglaublich - es ist auch unglaublich.
gottseidank gibt es zeugen. zwei anderen künstlern wurde unmittelbar vorher von den beiden securitys bereits gewalt angedroht. ("ich nehm dich auseinader, ohne polizei") die securitys sind den beiden künstlern hinterher, und als die securitys mich vor meinem zelt knien sahen, haben sie sich ohne vorwarnung vorn hinten auf mich gestürzt.
nachdem mich die securitys endlich losgelassen haben, versuchten sie zu verhindern, dass ich die polizei rufe und drohten mir ("ruf nur die polizei, trau dich, dann machen wir gleich einen drogen-test"). ich möchte das besonderns deutlich erwähnen, weil es sicher leute gibt, die das verunsichern würde. menschen, die angst vor der polizei haben und sich dann mit ihren schweren verletzungen ins zelt legen. falls ihr mal als zeugen in eine ähnliche situation geratet - bitte ruft sofort den notruf, ohne wenn und aber.
dann bin ich ins krankenhaus, wo ich fünf stunden behandelt wurde.
ich habe einen doppelten mittelhandbruch an der rechten hand, ein schleudertrauma, prellungen am kopf, prellungen an beiden knieen und verletzungen am linken arm.
seit dienstag bin ich im krankenhaus wien stationiert, wo ich gestern wegen der komplizierten brüche operiert werden musste. (op ist gut verlaufen). ich habe eine metallplatte rein bekommen und hab jetzt 4-6 wochen einen gips. anschließend muss ich physiotherapie machen. in einem halben jahr werde ich wohl erneut operiert und die platte entfernt.
die beiden securitys bleiben nicht nur bei ihrer version, einer hat am nächsten tag behauptet, ich hätte die verletzungen nicht von ihnen (hm, da muss ich wohl mit doppeltem salto vom dixieklo gesprungen und dann schwerverletzt und seelenruhig zum zelt getorkelt sein. was man halt so macht auf festivals). die beiden haben sofort eine täter-opfer umkehr versucht, das ist das widerlichste - und natürlich der klassiker.
die schlimmste vorstellung für mich ist, dass man mich doch verdächtigt.
viele leute, die mich hier im krankenhaus sehen, fragen was passiert ist. ich antworte, dass ich zusammengeschlagen worden bin. und irgendwie spüre ich, dass es mir unangenehm ist das zu sagen. ich hab angst, dass sie denken: naja, dann wird er schon irgendwas gemacht haben. es ist der horror.
(btw: selbst wenn jemand den gazen campingplatz ausräumt, darf man den nicht von hinten anspringen und die hand brechen. wo sind wir denn? allein dass man sowas überhaupt sagen muss, zeigt ja schon, was für ein wahnsinn das alles ist.)
gottseidank gibt es zeugen. gottseidank war ich in der lage polizei und rettung zu rufen. es ist zwar ein alptraum, aber es könnte noch ein viel schlimmerer alptraum sein.
es kann einfach jede*n treffen. gewalt durch sicherheitskräfte, gewalt durch menschen in macht- und autoritätspositionen sind real.
ich hab noch wenige stunden vor dem ereignis mit einer freundin darüber geredet, dass uns manche securitys hier schräg einfahren. und wir waren nicht die einzigen wie ich später erfahren habe.
seid aware! nehmt alle anzeichen ernst. seid nicht naiv. und informiert euch über eure rechte und wie ihr euch in so einer situtaion zu verhalten habt, ob als opfer oder als zeugen.
warum die das gemacht haben? ich weiß es nicht. ich könnte sagen, ich war eben zur falschen zeit am falschen ort. aber das stimmt nicht. ich war genau da, wo ich hingehörte.
es waren die falschen menschen an der falschen position. das war kein blöder zufall, keine verwechslung und kein unfall. das war gewollte aggression.
es ist für mich eine extreme erfahrung, dass wildfremde menschen, von einer sekunde auf die andere, das eigene leben so stark verändern. der schock, die wut, die verzweiflung, die erfahrung misshandelt worden zu sein, all das ist mindestens so massiv, wie die körperlichen schmerzen. nicht nur für mich, auch für meine lieben. man muss schon schauen, dass man nicht durchdreht.
aber ich bekomme super viel support von meiner familie, von freund*innen und von meiner lebensgefährtin, die plötzlich einen job als 24/7 pflegerin bekommen hat. ich glaub ich hab noch nie so viel telefoniert und sms geschrieben wie in den letzten 5 tagen. das ist die gute nachricht. ich bin sehr gut aufgehoben und juristisch, medizinisch und psychologisch betreut.
(mir wird wieder mal so richtig klar, wie privilegiert ich bin. wie oft passieren solche dinge menschen, die in einer andern lage sind als ich? die sich nicht wehren können, die sich keine adäquate behandlung und betreuung leisten können. und wie oft kommen täter mit so was durch, gerade wenn sie in machtpositionen sind? daran muss ich grad viel denken.)
ich werde in den nächsten tagen nur sporadisch zu erreichen sein. meine geplanten auftritte habe ich abgesagt.
manchen von euch, die mir nahe stehen und die das gerade hier via facebook erfahren, hätte ich das gern persönlich erzählt. ihr habt sicher verständnis.
ich halte euch auf dem laufenden.
(mir geht es nicht darum, das festival zu schädigen, darum nenne ich den namen nicht. bitte auch keine namen und keine spekulationen in den kommentaren.)

Lebensmensch - 2021-09-01 17:32

was bisher gescha teil zwei, die erste verhandlung

jetzt ist es fast zwei jahre her dass ich bei einem festival in nordeutschland, wo ich aufgetreten bin, in der nacht von zwei securitys überfallen und dabei schwer verletzt wurde. (war übrigens NICHT auf der fusion. nur weil das manche geglaubt haben, da bin ich nämlich in dem sommer auch aufgetreten).
ich hab seit einem post damals (siehe anhang) praktisch nichts mehr darüber geschrieben, wollte zuerst mal die verhandlung abwarten. was ich seitdem erlebe ist eine mischung aus schlechter film, alptraum und farce. falschaussagen, lügen, ominöse zeugen und permanente prozess-verschiebungen. die versuchen alles um aus der sache raus zu kommen, wohl weil einer der beiden schon ein verfahren wegen körperverletzung hat - suprise - und der natürlich nicht in den knast will. sie behaupten, ich hätte mir die hand selber gebrochen, wäre auf sie los gegangen usw. das ganze programm.
es hat einen verhandlungstag gegeben, im oktober, ich dachte das dauert 1 stunde und die geschichte ist erledigt. haha ich bin fast 4 stunden von den anwälten der securitys "angehört" worden, die haben mich richtig fertig gemacht, mit irgendwelchen details zermürbt und versucht mich einzuschüchtern. und ja, es ist auch einschüchternd. das war mit das schlimmste was ich je erlebt habe. wenn du nichts getan hast und die dir alle möglichen sachen andichten, versuchen dir die schuld zu geben, das ist gewalt. psychische gewalt. ich bin ja nicht der einzige dem sowas passiert, ist ja der klassiker, ob bei polizeigewalt, bei sexualisierter gewalt... warum es da nicht mehr schutz für opfer gibt, zb bei so verhandlungen, ist mir echt ein rästel. dafür gibts kein schmerzendgeld, aber das musst du erst mal aushalten.
die securitys, die security-firma und die anwälte haben so eine (organisierte) kriminelle energie, ich glaubs ja kaum, an wen ich da geraten bin. das geht soweit, dass sie einen zeugen laden wollen, der jetzt nach 1 1/2 jahren plötzlich aufgetaucht ist und der offensichtlich eine falschaussage machen wird und behauptet, ich hätte mir die hand selbst gebrochen. das haben sie mir ganz genüsslich am ende der vier stunden gesagt. ihr ass im ärmel! wie die den dazu kriegen, ich weiß es nicht. entweder die bestechen den oder setzen den unter druck, irgendsowas halt.
die machen druck und wenn sie glück haben brichst halt zusammen, wenn psychisch nicht stabil bist, oder nicht so priviligiert wie ich. da gehts ja auch um geld. ich muss ja tausende euro vorstrecken für den scheiss. das musst dir halt leisten können.
gerade deswegen darf ich nicht (zu) nervös werden, das ist ja ihre taktik. es gibt ja zwei zeugen die das gesehen haben und andere, die den abend mit mir verbracht haben - die wurden alle noch nicht angehört. ich selbst bin total glaubwürdig und es ist klar, was die da abziehen, auch dem richter, also die werden da nicht damit durchkommen. aber allein schon dass die das versuchen dürfen. dass jedes mittel recht ist. vlt kommt der omiöse zeuge ja eh nicht, aber allein dass die das als drohung einsetzen dürfen.... aber erzähl das mal juristInnen, die lachen dich aus. so was gehört halt dazu.
nach den vier stunden verhör musste dann einer von den anwälten los weil er noch "einen termin hatte". ohne dass die augenzeugen gehört wurden. das war meine verhandlung. jetzt basteln die halt mit den infos, die sie von mir haben, irgendeine story für ihren "zeugen". seitdem wurde der folge-termin immer wieder verschoben, mittlerweile 10 mal (weil die immer "krank" und "verhindert" sind). und weils so lange her ist, wirds neu angesetzt von vorne. geplant ist ende august, dann ist es über zwei jahre her.
am zachsten sind die beiden anwälte, die (so wie die securitys) aus der linksextremen szene in hamburg stammen. die arbeiten für kanzlein die früher RAF leute verteidigt haben und sind die anwälte der hooligans vom G20 gipfel. es ist alles so bizarr von vorne bis hinten, ich kanns ja kaum erzählen. die beiden sind so zynisch, so aggro einfach auch.... na ich sags euch....
das gute ist, im grunde hab ich die nächsten 10 jahre ausgesorgt mit material für die bühne:
im finale des nachwuchswettbewers des theater drachengasse zeige ich mit mit lia sudermann und meera theunert eine erste auseinandersetzung mit dem thema. unsere 20 minuten stück-skizze "security" ist ab morgen mehrmals via stream zu sehen - neben drei anderen sehenswerten beiträgen! link im kommentar!
ach ja und meine hand: ich habe eine zweite op gehabt im winter. ich merks schon noch und werd meinen mittelfinger nicht mehr ganz so bewegen können wie früher und eine narbe hab ich auch.. aber es geht schon. was ich auch noch habe ist schreckhaftigkeit und angst, zb wenn jmd hinter mir geht auf der straße geht und so. (das zb hat sich nach der verhandlung wieder sehr verstärkt.) naja, aber wird schon. ich bin ja resilient und priviligiert.
danke nochmal für die wirklich unlaublich vielen kommentare und nachrichten damals, hab mirs nochmal angesehen, das hilft sehr!
mich ärgerts im nachhinein dass ich jetzt zwei jahre nix mehr geschrieben habe, das ist auch so ein opfer tabuisierungs muster das ich da übernehme... aber damit ist jetzt schluß! von der nächsten verhandlung gibts an live ticker!

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

leistung und vergnügen

Franz-Xaver Franz Drama-Queen

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Die Impflotterie
ANDY: Und jetzt schalten wir live zu unserer Auslandskorrespondentin...
Lebensmensch - 2022-01-21 22:07
impfpflicht
these: die impfpflicht, wie sie jetzt in österreich...
Lebensmensch - 2022-01-16 20:08
Top 25 größte Promi Todesfälle...
Herzlich Willkommen zur 14. Ausgabe unseres jährlichen...
Lebensmensch - 2022-01-03 20:45
Zubereitung von Essen...
Kochen = Claudio Abbado = Grapefruit Fett-Entferner Frittieren. ..
Lebensmensch - 2022-01-01 17:37
TOP TEN ARSCHGEIGEN DES...
10. Lionel Messi Der Steuerhinterzieher treibt den...
Lebensmensch - 2021-12-31 15:46
der falter, susanne und...
alma zadic ist österreichische justizministerin und...
Lebensmensch - 2021-12-23 17:13
der PRIVATFERNSEHPIONIER
tauche gerade in die untiefen von wikipedia ein, die...
Lebensmensch - 2021-12-16 21:27
Abschnitte der Orestie...
Thyest verspeist ohne sein Wissen seine Söhne = Mama...
Lebensmensch - 2021-11-27 01:40
Berühmte Persönlichkeiten...
Georg Friedrich Wilhelm Hegel stirbt an der Cholera...
Lebensmensch - 2021-11-27 01:32

and i quote

"Mit Honig auf dem Kopf tue ich natürlich etwas, was mit denken zu tun hat." Joseph Beuys

Suche

 

Status

Online seit 4807 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2022-01-21 22:08

Credits


- Kontakt -
101 Listen
Best Of Blog
Eigene Texte
Film & Kino
Fotostorys
gesehen und urteil
Letzte Nacht
Lyrik
radio ranking king
tagebuch 2016
Und oder Ähnliches
Videos
Welt und Kunst
x als y als z
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren